Debian: Setting locale failed

Bei automatisierten Installationen von Debian oder Ubuntu kann es vereinzelt vorkommen, dass die locales nicht vollständig gesetzt werden. Ist dies der Fall, bekommt man bei der Installation von Perl-Anwendungen oder beim Installieren von Anwendungen beispielsweise folgende Fehlermeldung präsentiert:

perl: warning: Setting locale failed.
perl: warning: Please check that your locale settings:
 LANGUAGE = "en_US:en",
 LC_ALL = (unset),
 LANG = "en_US.UTF-8"
    are supported and installed on your system.
perl: warning: Falling back to the standard locale ("C")

Folgender Befehl gibt alle installierten locales aus:

dpkg-reconfigure locales

Nun besteht die Möglichkeit die fehlenden Locales nachzuinstallieren. XX steht hierfür für den Language Identifier nach ISO 639-1. Dieser muss, je nach Bedarf, entsprechend gesetzt werden.

sudo apt-get update
sudo apt-get install language-pack-XX

Es ist aber auch möglich die fehlenden locales selbst zu generieren. Hierfür benutzen wir locales-gen sowie das fehlende Sprachpaket aus der Fehlermeldung. In diesem Fall en_US.UTF-8.

export LANGUAGE=en_US.UTF-8
export LANG=en_US.UTF-8
export LC_ALL=en_US.UTF-8 
locale-gen en_US.UTF-8

Zum Abschluss müssen die locales nochmal neu eingelesen werden:

dpkg-reonfigure locales
https://puttydownload.biz